Schuljahr 2016/2017

Ein turbulentes und aufregendes Jahr neigt sich dem Ende

Ein ganzes Jahr hat sich für die rund 50 Abgangsschüler der Schule im Ostergrund fast alles nur um den Abschluss gedreht. Am Anfang des Jahres war er zwar noch in weiter Ferne, doch mit den Überlegungen, wohin geht es zur Abschlussfahrt und mit dem Bestellen der Übungshefte war er dennoch allgegenwärtig.

Den Blick auf die Gründe gerichtet

Warum sind Menschen auf der Flucht, wie geht es Ihnen dabei und welche Fluchtwege haben sie? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Ausstellung, die von „Brot für die Welt“  zusammengestellt wurde und die diese Woche Rast in der Schule im Ostergrund in Treysa machte.

Heimat ist da, wo ich mich wohlfühle

Den Begriff Heimat kann wohl jeder für sich ganz individuell erklären. Heimat kann ein Land sein, ein schönes Gefühl, der Gedanke an eine Musik oder eine besondere Lebensart.

Rathauschef wird Pate

Einen besonderen Termin hatte die Schülervertretung (SV) der Schule im Ostergrund am Mittwoch vor den Ferien in ihrem Terminkalender. Sie besuchten gemeinsam mit ihren SV-Lehrerinnen Sandra Schönhut und Ellena Martin Bürgermeister Stefan Pinhard im Rathaus in Treysa. Ihr Anliegen: den neuen Rathauschef  als Paten für das Zertifikat „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ zu gewinnen.

Hier gab es was für die Ohren

Dass das Hören eine wichtige Sinneseigenschaft ist, nimmt man im Alltag in der Fülle der uns umgebenden Sinneseindrücke oft gar nicht mehr richtig wahr. Dennoch liebt jeder ein bestimmtes Geräusch.