Beratung und Unterstützung durch unseren Schulsozialpädagogen

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die aktuelle schulische und gesellschaftliche Situation verlangt von uns allen besondere Leistungen und konfrontiert uns mit neuen Herausforderungen. Die Gestaltung und Umsetzung von schulischem Lernen und Aufgaben zuhause, in der Familie oder auch mit Freunden erfordert einerseits sich selbst täglich zu Motivieren und eigenverantwortlich zu Organisieren. Andererseits bietet der Umgang damit auch neue Freiheiten und Freizeiten, die bewältigt werden wollen. Gewohnte und liebgewonnene Orte und Möglichkeiten des Begegnens und der Freizeitgestaltung sind aktuell vielleicht nicht verfügbar. Die Freude, endlich mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen zu können, kippt manchmal. Spannungen wollen gemeistert werden. Vielleicht haben die Freunde auch weniger Zeit. Das Gefühl, sich einsam zu fühlen, breitet sich wiederholt aus.

Als Sozialpädagoge der Schule im Ostergrund möchte ich Euch und auch Sie als Erwachsene ansprechen und ermutigen, das Gespräch und den Kontakt mit den Klassen- und Fachlehrern, der Schulleitung und ebenso mit mir aufzusuchen. Wir freuen uns für Jede und Jeden und drücken unsere Anerkennung aus, wenn alles Lernen sich erfolgreich gestaltet, ebenso wenn alle familiären und freundschaftlichen Begegnungen und Beziehungen liebevoll und konstruktiv gelingen. Gleichzeitig sind wir auch realistisch und zeigen viel Verständnis, wenn etwas nicht so gut läuft. Wir können wo möglich Ideen bieten oder Lösungen entwickeln, wie sich bestimmte Situationen verändern oder entschärfen lassen. Habt/haben Sie den Mut und das Vertrauen in Kontakt zu gehen, einfach anzurufen oder eine Email zu schreiben. Gerne behandeln wir Euer/Ihr Anliegen auch vertraulich.

Telefonisch bin ich, Dieter Eichenauer, unter 0178 9711330 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , auch während der Osterferien erreichbar. Darüber hinaus könnt Ihr euch/ können Sie sich auch anonym und kostenlos an das Kinder- und Jugendtelefon unter 116111 (montags bis samstags von 14 - 20 Uhr), das Elterntelefon unter 0800 1110550 (montags bis freitags von 9 – 11 Uhr, dienstags und donnerstags von 17 – 19 Uhr) oder die Telefonseelsorge unter 0800 1110111 (zu jeder Tages- und Nachtzeit) wenden. Euch und Ihnen wünsche ich eine entspannte, gute und konstruktive Zeit und weiterhin gute Gesundheit,

Euer/Ihr Dieter Eichenauer

 

Außerdem ist es möglich, die Schulpsychologen der Schulämter zu kontaktieren und sich beraten zu lassen. Sie erreichen unsere Schulpsychologin, Sabrina Stahl, von montags bis freitags von 9-12 Uhr unter: 05622/790-410 oder per E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung für das Schulportal Hessen für alle Schüler

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die dritte Woche der schul- aber nicht unterrichtsfreien Zeit hat begonnen und wir bedanken uns bei allen Eltern, da Sie sich der großen Herausforderung der Beschulung zuhause gestellt haben. Dazu gehörte das Ausdrucken und Sortieren der Materialien, Unterstützung, Hilfe und manchmal auch das Motivieren der Kinder.

Wir als Schule haben uns in den vergangenen Wochen Gedanken gemacht, wie solch ein Unterricht zuhause noch professioneller gestaltet werden kann. Die Emailflut von vor drei Wochen war nötig und auch der akuten Schließung der Schule geschuldet. In Zukunft werden nun sowohl Lehrer als auch Schüler der Schule im Ostergrund das Schulportal Hessen nutzen, um Unterricht zu koordinieren. Das Schulportal läuft auf landeseigenen Servern der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung und ist eine Plattform, die vom Hessischen Kultusministerium initiiert wird (http://kultusministerium.hessen.de/pressearchiv/pressemitteilung/das-neue-schulportal-hessen-startet). Der große Vorteil ist, dass den Kindern nun die Unterrichtsmaterialien zuhause, dem wöchentlichen Stundenplan entsprechend, angeboten werden können, So gibt es täglich nur die Lernaufgaben einer Stunde bzw. Doppelstunde und die Kinder haben ein strukturiertes, tägliches Lernpensum. Die Arbeitsergebnisse Ihrer Kinder werden dann oft zeitnah eingefordert (per Mail o.Ä.) und die FachlehrerInnen können dazu wiederum eine Rückmeldung an Ihre Kinder oder auch Sie geben. So sind wir optimal darauf vorbereitet, sollte es in der Beschulung nach den Osterferien Unklarheiten geben. Mit dem Schulportal könnte dann der weitere Unterricht auch von zuhause sofort wieder starten.

Die Anmeldung und Nutzung ist vom Handy und PC, Tablet oder Laptop möglich. Sollten Sie keinen Drucker haben um ggf. Arbeitsblätter zu auszudrucken, so kontaktieren Sie die KlassenlehrerInnen. Ihr KlassenlehrerIn wird sich bis Ende der Woche bei Ihnen melden und Ihnen die Zugangsdaten sowie ein Tutorial zur Verfügung stellen, damit Sie oder Ihr Kind sich dort umgehend anmelden kann. Bitte lesen Sie den Elternbrief zu Nutzung und Datenschutz, der im Schulportal unter Dateiverteilung für Sie eingestellt ist. Sollten Sie Fragen zum Schulportal Hessen haben, so können Sie sich beim Klassenlehrer melden. Zudem bieten wir eine Hotline an, die Sie von morgen, 1. April 2020  bis zum Dienstag, 7. April 2020 kontaktieren können, wenn Sie Probleme mit der Installierung von  LANIS haben. Sie ist jeden Tag von 10-12 Uhr besetzt. Sie erhalten die Nummer im Schulsekretariat unter 06691/919293.

Wir danken Ihnen für die gute Zusammenarbeit, und wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin viel Gesundheit. Herzliche Grüße Ihre Schulleitung

Aktualisierung: Notbetreuung in den Osterferien

Liebe Eltern,

ab dem 4. April 2020 bieten wir für unsere Schüler zusätzlich zu den Schulvormittagen eine erweiterte Kindernotbetreuung in den Ferien, den Wochenenden und Feiertagen bis einschließlich Klasse 6 an. Einen Anspruch darauf haben, laut HKM,  folgende Schülerinnen und Schüler:

  1. Beide Elternteile sind in kritischen Infrastrukturen tätig (Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie Rettungsdienste). Bei Alleinerziehenden reicht es aus, dass die Betreung im privaten Umfeld nicht gegeben ist.
  2. Diese Person ist unabkömmlich am Arbeitsplatz (bitte Anschreiben vom Arbeitsgeber vorlegen).
  3. Man  kann eine private Betreuung nicht gewährleisten z.B. durch Schichtdienst.
  4. Das Kind erfüllt die Infektionsschutzkriterien.

Sollten Sie Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz haben, so laden Sie sich auf der Seite des HKM das nötige Formular herunter (siehe Link unten). Für eine effektive Planung müssen Ihre Anträge mindestens zwei Tage vor Inanspruchnahme vollständig vorliegen. Das Sekretariat ist jeden Werktag bis 12.30 Uhr besetzt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit, Ihre Schulleitung der Schule im Ostergrund.

 

 

Aktualisierung zum 3.April 2020: Die Eltern, die in den Osterferien spontan eine Notbetreuung benötigen und die die zu erfüllenden Kriterien erfüllen, melden sich bitte über die Hotline des Staatlichen Schulamts in Fritzlar unter Telefon:0151/61870541.

Aussetzung des Schulbetriebs der Schule im Ostergrund - Aktualisierung!

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte und SchülerInnen,

erst einmal herzlichen Dank für den reibungslosen Ablauf am vergangenen Freitag. Wir haben mit dem Schulamt und dem Gesundheitsamt die Entscheidung getroffen, den Schulbetrieb auszusetzen, da es im Umfeld unserer Schule Kontakte zu einer am Coronavirus erkrankten Person gegeben hat. In Verantwortung für die gesamte Schulgemeinde war es daher erforderlich, diese vorbeugende Maßnahme treffen, die das Kultusministerium am Freitagabend schließlich für alle Schulen in Hessen entschieden hat.

Alle Klassenlehrer haben am Freitag die SchülerInnen mit Schulbüchern und Material für die Fernbeschulung ausgestattet und die Kontaktdaten aktualisiert. Für den gesamten Zeitraum stehen Ihnen Klassen- und Fachlehrer telefonisch und per Mail als Ansprechpartner zur Verfügung.

Für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 und 6, deren Eltern in kritischen Infrastrukturen tätig sind, werden wir eine Notbetreuung anbieten.

Hierzu gehören: Beschäftige im Gesundheitsbereich (Pflege, Gesundheit), Beschäftigte der Polizei, des Rettungsdienstes, Katastrophenschutz und der Feuerwehr, Beschäftigte im Vollzugsbereich sowie Justizvollzugsbereich. Für diese Notbetreuung benötigen wir eine Anmeldung am Montagvormittag im Sekretariat der Schule. Alle anderen Schülerinnen und Schüler dürfen die Schule  nicht mehr betreten. Ab heute (19. März 2020) dürfen auch Kinder in der Notbereuung angemeldet werden, deren Eltern im Lebensmitteleinzelhandel tätig sind. Durch einen Kabinettbeschluss vom Freitagnachmittag wurde die Notbetreuung auf folgende Punkte erweitert: Beschäftigte von ambulanten Betreuungs- und Pflegediensten und Mitarbeiter der Abfallwirtschaft dürfen Ihre Kinder bis zur 6. Klasse dort anmelden. Zudem reicht es inzwischen aus, wenn nur ein Elternteil  der Liste in den genannten Bereichen arbeitet. (Aktualisierung, 22. März 2020).

Wir möchten alle SchülerInnen unserer Schule daran erinnern, dass sie zu ihrer Gesunderhaltung beitragen, indem sie die vorgegeben Hygienemaßnahmen wie gründliches Händewaschen einhalten und soziale Kontakte deutlich reduzieren.

Als Ansprechpartner stehen wir Ihnen über unser Schulsekretariat, welches jeden Vormittag besetzt ist, oder über die Email der Schule für Gespräche oder Fragen gerne zur Verfügung und wünschen Ihnen für die kommende Zeit vor allem viel Gesundheit.

Die Schulleitung

 

Sportliches Miteinander nach den Zeugnissen

Fast 20 Jahre ist sie bereits alt - die Streetball-Party am Abend der Halbjahreszeugnisse. Ins Leben gerufen wurde sie damals von der Stadtjugendpflege Schwalmstadt und seitdem wird sie von dieser jedes Jahr organisiert. Immer mit demselben Hintergrund: Schüler sollen nach dem Zeugnistag zusammenkommen und gemeinsam Sport erleben. Im Fußballkfäfig in der Großsporthalle der Schule im Ostergrund kämpfen die Mannschaften zu fünft um einen fairen Sieg. Gemeinsam ist man auf der Jagd nach Punkten, um das Turnier für sich zu entscheiden und dabei ist es egal, ob Mädchen oder Junge. Vor allem der Spaß und der Fair Play Gedanke stehen im Vordergrund für die Teilnehmenden. Nicht zu vergessen aber auch das Miteinander. Denn am Freitag waren nicht nur die Schüler anwesend sondern auch einige Lehrer der SiO. Auch sie gingen in den Fußballkäfig und waren auf Punkte aus. Fazit am Ende eines langen Tages: Eine gelungene Veranstaltung mit Spaßgarantie.

Dauerbrenner in Endlosschleife - Völkerballturnier mit den Grundschulen

Wenn es einen Klassiker im Schulsport gibt, dann ist es das Spiel Völkerball. Zwei gleichgroße Mannschaften, ein Ball, ein Feld und ein König - fertig. Zu einem Turnier rund um diesen Spieleklassiker lud die Schule im Ostergrund die umliegenden Grundschulen (Schwalmstadt, Willingshausen, Gilserberg) ein. Und so wuselten am Dienstag vor den Zeugnissen rund 250 Schülerinnen und Schüler durch die Großsporthalle, um in mehreren Spielen ihren Sieger zu ermitteln. Für die Organisatoren der Schule im Ostergrund eine riesige Leistung,  um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Denn eine enge Taktung und ein effizienter Spielplan waren unabdingbar. Für die Mädchen und Jungen hingegen stand nur der Spaß im Vordergrund sowie das Gewinnen. Ab und zu aber auch der Ärger über eine, in ihren Augen, unfaire Schiedsrichterentscheidungen - mit denen man aber umzugehen lernen musste. Insgesamt waren sich aber sowohl die Lehrer als auch die Schüler einig, dass dieses Event ein sehr schönes und spannendes ist, was es zu wiederholen gilt.

Nach dem Referendariat gleich ins Schulleben

Mancmal geht alles ziemlich reibungslos, unkompliziert und schnell. So zumindest bei Florian Wiederhold, dem ehemaligen Referendar für Sport und Politik- und Wirtschaft der SiO.  Ende Oktober legte er sein 2. Staatsexamen erfolgreich ab. Und nur kurze Zeit später konnte er sich über die positive Nachricht freuen, eine Planstelle an seiner Ausbildungsschule zu erhalten. Die Schulgemeinde wünscht dem Kollegen alles Gute und einen guten, erfolgreichen Start in ein Leben als zufriedener Lehrer.

Nice to SiO - Tag der offenen Tür im Januar

Um die Schule im Ostergrund kennenzulernen und nicht nur mal vom Hören und Sagen informiert zu sein, veranstaltete die Schulgemeinde der Haupt- und Realschule den Tag der offenen Tür. Angesprochen waren alle Mädchen und Jungen, die im Sommer 2020 von der vierten in die fünfte Klasse wechseln. Für diese Kinder und ihre Eltern steht nämlich in den nächsten Wochen diese wichtige Entscheidung an: Auf welche Schule wechseln wir nach der Grundschulzeit?!

Die Schulgemeinde zauberte so einige tolle Dinge aus ihren Hüten. Zur Begrüßung trafen sich alle im Mehrzweckraum der Schule. Dort begrüßte Konrektorin Michalea Stommel die Kinder und Eltern. Abgerundet wurde diese Zeit durch den Chor der 5. Klassen sowie die Akrobatikshow der Sportklasse unter der Leitung von Eugen Koch. Kurz danach brachen die Grundschüler, ganz ohne Eltern, zu Führungen auf. Diese wurden von Schülern der SiO angeboten. Sowohl die derzeitgen Schüler des Jahrgangs 5 als auch die älteren der Schule erklärten sich bereit, den "Neuen" das Schulgebäude zu zeigen, ihnen wichtige Dinge des Alltages zu erläutern und ihnen die Lust auf die SiO im Grünen zu machen. Wuselig war es, aber alle waren gute zwei Stunden beschäftigt und aktiv. Da die Eltern der Schüler ganz andere Interessen haben, bekamen diese professionelle Führungen von den Kollegen der SiO. Diese hatte die Schwerpunkte sowohl das pädagogische Konzept zu erläutern als auch die Fachräume vorzustellen. So besuchten die vielen Besucher unter anderem die neu eingerichtete Mediathek. Diese wurde erst in den letzten Tagen fertig gestellt. Zwei Jahre dauerten die Umstrukturierungen und nun ist das kleine Herzstück der Schule endlich auch im Unterricht wieder zu nutzen. Auch die neuen Naturwissenschaften konnten punkten und Sven Köhler, der Chef der Pause, erläuterte den Eltern, was ihre Kinder in den Pausen alles machen können. Vom Kaufen der Schulmilch, über Ausleihe von Spielgeräten, dem Rückzug auf dem weitläufigen Gelände oder dem Toben auf dem Fußballplatz - Möglichkeiten gibt es zahlreiche.

Aber auch  Klassenzimmer mit modernen und gemütlichen Elementen gehörten zur Führung der Eltern sowie der Besuch der Computerräume. Denn die SiO verfügt noch über zwei klassische Computerräume mit insgesamt 30 Arbeitsplätzen sowie über Chromebooks zur Informationsbeschaffung und  Tablets zum Nutzen im modernen Unterricht. Abgerundet wurde der Vormittag mit dem Besuch der AL-Werkstätten im Keller. Dort wird in jedem Jahrgang der Schule gewerkelt. Angefangen in Klasse 5 bis in Jahrgang 9 durchlaufen die Schüler hier die Holz- und Metallwerkstatt sowie die Küche. Und dort trafen sich dann auch Eltern und Kinder wieder. Nach 90 Minuten war die Cafeteria der gemeinsame Treffpunkt, um über die gemeinsamen Eindrücke zu plaudern.


 

Prüfungen am laufenden Band....

In weniger als fünf Monaten ist es soweit und die 49 Schülerinnen und Schüler des Realschulzweiges der Schule im Ostergrund müssen sich ihrer schriftlichen Abschlussprüfung in den Hauptfächern stellen. Die erste Hürde nahmen die Mädchen und Jungen gleich nach den Weihnachtsferien. Denn am zweiten Tag nach diesen traten sie zur ihren Präsentationsprüfungen an. An drei Tagen wurden die Abschlussschüler von einer Prüfungskommission geprüft. Zu einem selbst gewählten Thema bereitete man einen Vortrag vor, der von vielen entweder durch eine Power Point Präsentation oder mit Plakaten unterstützt wurde. Zehn Minuten alleine einen Vortrag zu halten und im Anschluss nochmal so lange Fragen zu beantworten, war für die noch recht unerfahrenen Redner eine große Herausforderung. Die jedoch toll gemeistert wurde von allen Schülern auf ihre Art und Weise.  Vielen Dank euch allen für die vielen informativen Stunden und herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen zu ersten bestandenen Hürde.

Diesen RSS-Feed abonnieren