In der Jahrgangsstufen 5 und 6 werden verschiedene Einheiten durchgeführt, die das soziale Lernen betreffen. Unter anderem nehmen wir im Jahrgang 5 am Respekt- und Toleranzpass des Schwalm-Eder-Kreises teil. Diese Einheiten haben das Ziel, alternative Verhaltensweisen   im   Umgang   mit   Konflikten   und   Problemen   zu   entwickeln.   Im Vordergrund   stehen   die   Gemeinschaft   in   der   Klasse   und   ein   sozialer   Umgang miteinander.   Durch   Rollenspiele,   interaktions-pädagogische   Übungen   und Visualisierungen entsteht ein Bewusstsein für das eigene Verhalten und das Verhalten von anderen.
Die Kinder beschäftigen sich im Rahmen ihrer Klassenlehrerstunden zusammen mit ihren Klassenlehrern, sowie Fachlehrern mit Themen des Umgangs miteinander und lernen dabei, eine positive Grundhaltung sich selbst und anderen gegenüber zu entwickeln, ein freundliches Klassenklima zu schaffen und einen angemessenen Umgang mit anderen Menschen. Achtung und Respekt vor den Grundrechten anderer und deren Meinung – besonders jedoch die Wertschätzung von Leistungen Schwächerer und Bedürftiger – bilden von Beginn an einen wesentlichen Bestandteil des Aufbaus der Klassengemeinschaft. Die sozialen Inhalte zielen weiterhin darauf, frühzeitig Kinder stark zu machen, um Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu entwickeln, wie sich auch ihrer eigenen Interessen und Stärken bewusst zu werden und sie zu realisieren, jedoch gleichzeitig Verantwortung für andere zu übernehmen und deren Interessen zu achten.
 
Die Bausteine dieses Konzepts sind:
 
  • KENNENLERNEN (Angst abbauen, Mobbing vorbeugen)
  • REGELN UND RITUALE (Sicherheit, Klarheit und Struktur erwerben)
  • ZUSAMMENGEHÖRIGKEIT FÖRDERN (Stärken, Schwächen und auch Konflikte akzeptieren lernen)
  • SELBSTWERTGEFÜHL FÖRDERN (Reflektieren, Kennenlernen, Annähern)
  • ENERGIZER (Lockerung, Wiedererlangung der Konzentration)
  • KÖRPERLICHE SPIELE (Kräfte messen, Nähe und Distanz erfahren, eigene Kräfte erproben)
  • KLASSENRAT (Demokratielernen)
  • TEAMWORK (Übungen zum Miteinander arbeiten)
 
Auch in den weiterführenden Jahrgangsstufen sind Bausteine verankert und in Arbeit, um
die Sozialkompetenz zu erweitern und auszubauen.
 
Jahrgang 7: Logout statt Knockout (in Kooperation mit Christian Hauser).
 
Jahrgang 8: Suchtprävention (im Ausbau)
 
Jahrgang 9: Suchtprävention: Drogen- und Alkoholprävention
 
Jahrgang 10: Erste-Hilfe Maßnahmen, Patenschaften für Klasse 5

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.